Die Jägervereinigung Oberhessen hat auf dieser Homepage einen Fragebogen hinterlegt, mit dem die aktuellen Gründe hinsichtlich des Ausfalls von Bewegungsjagden im Mittelhessischen Raum abgefragt werden und bittet um rege Teilnahme. Auch betroffene über den mittelhessischen Raum hinaus können gerne teilnehmen.
Die Herkunft der Angaben wird vertraulich behandelt.
Der Grund für die Abfrage: Eine Blitzumfrage des Deutschen Jagdverbandes hat ergeben, dass im Jahr 2020 etwa 60 Prozent der Bewegungsjagden ausfallen und die Landesregierungen aufgefordert, das Corona-Regelwerk nachzubessern.
Nach unseren Informationen wird jedoch bereits das bestehende Regelwerk in Hessen von einigen Landkreisen noch überzogen, sodass einige Jagden bereits wegen aussichtsloser Durchführung abgesagt wurden.
Es geht nicht darum, Corona-Hygienemaßnahmen zu umgehen, oder in Frage zu stellen, sondern um festzustellen, ob Auflagen überzogen werden. Bitte, nehmen Sie teil!